Schwefel dient Engiftungsprozessen im Körper und ist Bestandteil essentieller Aminosäuren. Er ist am Aufbau des Bindegewebes beteiligt und ist Voraussetzung für eine lebenswichtige Substanzen im Körper wie zum Beispiel Vitamin B1, Biotin, Insulin, Koenzym A, Heparin und Keratin. Bestimmte Schwefelverbindungen besitzen darüber hinaus antibiotische Wirkungen.

Schwefel kommt in der Regel ausreichend in unserer täglichen Nahrung vor, Mangelzustände sind nicht bekannt. Dementsprechend liegen auch keine Einnahmeempfehlungen vor.